Riesling not made in Germany

Ich habe die Weinchen unserer österreichischen Nachbarn eine Zeit lang vernachlässigt, doch gerade in 2014 habe ich dort eine ganze Menge außergewöhnlicher Stöffchen entdeckt.

Irgendwann bin ich an mehreren Stellen über Beschreibungen der Weine von Martin Muthenthaler und Peter Veyder-Malberg gestolpert, von denen gesagt wird, daß sie die Weinbautradition in und um die Wachau auf den Kopf stellen bzw. die wahre Tradition wieder aufleben lassen, indem sie klar strukturierte Weine keltern, die aus sich selbst gut und nicht aufgehübscht bis aufgebläht sind. Also keine Edelfäule, die insbesondere die „Smaragde“ teils zu überschweren Geschützen werden ließ.

Mein Interesse war also geweckt und heute kam der

2011er Riesling „Bruck“, Veyder-Malberg, Wachau

ins Glas.

Auf der Flasche ist groß vermerkt, daß der Wein in ausschließlicher Handarbeit gemacht wurde. Die Lage Bruck ist eine wohl nicht einfach zu bewirtschaftende Terassenlage, die anscheinend noch dazu relativ kühl ist.

Das Ergebnis manifestiert sich bereits in der Nase mit einer (für mich) fast unbeschreiblichen, aber sehr präzise wirkenden Fruchtfülle (hauptsächlich Pfirsich / Papaya?), gepaart mit schönen mineralischen Untertönen. Der füllige Extrakt führt zu einer gefühlten Restsüße, mit der ich nur zurande komme, wenn ihr eine ordentliche Säure entgegensteht. Und genau das ist hier der Fall, in der Kombination mit der wunderschönen Säure und der kräftigen Mineralik stört mich das bei diesem Wein überhaupt nicht. Bei gerade mal 12 PS liefert er eine unglaubliche Geschmacksdichte, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Insgesamt ein sehr klarer Wein ohne Schnörkel, der (zum Glück) auch nicht im Holz ausgebaut wurde.

Viele Rieslinge in dieser Liga habe ich noch nicht getrunken und von der Stilistik her finde ich ihn absolut einzigartig. Ganz großes Riesling-Kino!

Meine Wertung: 3

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s