Win Win Situation

Der erste bei der gestrigen Feier geöffnete Weißwein nach dem Sekt

war dann der

2013er Riesling Win Win, Von Winning, Pfalz

Das ist ja eher ein Einstiegswein von Von Winning, deshalb war ich gespannt, welche Qualität hier bereits in den für das Weingut unteren Preisregionen geboten wird.

Schon die Nase offenbart, daß es sich hier beileibe nicht um einen einfach strukturierten  Riesling handelt. Man findet recht komplexe Fruchtaromen nach Pfirsich, Aprikose und Zitrusfrüchten. Am Gaumen noch leicht perlend, ganz leichte kräuterige Noten dabei. Oder soll ich es Mineralik nennen? Sehr trocken, frische Säure, sehr eleganter Gesamteindruck. Trotz des eher geringen Alk-Gehaltes von 11,5 % geschmacklich absolut kein Leichtgewicht. Da zeigt sich wieder mal, daß Geschmacksfülle und PS auf dem Etikett nicht linear voneinander abhängen müssen.

Sehr schöner Riesling, der allen Beteiligten viel Freude gemacht hat.

Meine Wertung: 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s