Großer Spaß!

Als konsequente Fortsetzung von „Bitches Brew“ habe ich im Anschluß gleich weiter gehört:

Miles Davis – Big Fun

ist zwar erst 4 Jahre nach „Bitches Brew“ erschienen, enthält aber Stücke, die teils 1969 noch in der Folge der ersten Sessions aufgenommen wurden, teils stammen die Stücke aus einer späteren Zeit bis 1972. Auffälligste Veränderung bzw. Entwicklung ist die Einführung von Musikinstrumenten incl. der damit verbunden Stilistik aus dem indischen Raum bei einigen Stücken, z.B. „Great Expectations / Orange Lady“.

Auf der ursprünglichen Doppel-LP sind insgesamt nur 4 Tracks enthalten, die allesamt zwischen 20 und 30 Minuten Spielzeit haben. In späteren Reissues wurden dann an die CD’s jeweils noch 2 unveröffentlichte Stücke aus der Zeit der ersten Sessions 1969 / 1970 angehängt. Diese passen von der Entwicklung her sehr gut zu den Tracks der Originalausgabe.

Bei diesem Album darf man keinen schnellen, kraftvollen Jazz-Rock erwarten, hier wirkt die Musik teils etwas spirituell getragen, ist aber auch keine Schmuse- oder Meditationsmusik. Die Stücke zeigen schon aufgrund ihrer Länge viele Facetten, immer neue Überraschungen, wie bei einem guten Wein eben, der sich im Glas über die Zeit entwickelt. Also: Zeit und Ruhe mitbringen!

Kritische Stimmen bescheinigen dem Originalalbum einen eher zusammengewürfelten Charakter, eine Art Resteverwertung. Ich sehe darin eher eine schöne Möglichkeit, die musikalische Entwicklung in dieser stürmischen musikalischen Zeit (zumindest was den Jazz-Rock betrifft), zu verfolgen. Allerdings muß man sich dann schon ein bißchen damit auseinandersetzen, muß auf Aufnahmedaten und Line-ups schauen und sich über die vielen Alben aus dieser Zeit die Chronologie zusammensuchen, darf das Album also nicht losgelöst von allen anderen sehen. Also kein Ex- und hopp-Album, aber über sowas schreibe ich hier ja eh nicht. Beim Wein eher auch nicht, wenn man mal von den Beispielen zur Abschreckung absieht.

Meine Wertung: 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s