Ungarn – noch ein Kreinbacher – Nachtrag

Bei meinem kurzen Ungarn-Ausflug letztes Jahr habe ich auch noch einen

2011er Juhfark, Kreinbacher, Nagy-Somlói

mitgebracht, der anscheinend der kleine Bruder des anderen Juhfark ist, den ich von Kreinbacher gekauft habe. War auch ein paar Forint billiger. Der 2011er hat noch ein anderes Etiketten-Design, das wurde anscheinend mit dem Jahrgang 2012 aufgehübscht.

Im Glas ein helles Strohgelb, in der Nase nicht ganz reifer Pfirsich, grüner Apfel und etwas Kiwi, ganz leicht Kokosraspel. Also durchaus nicht uninteressant, wenn auch etwas verhalten. Am Gaumen eine etwas schwer zu differenzierende Kernobstaromatik, weiterhin Grapefruit, die ein paar Bitternoten mitbringt. Ein klein bißchen Salzigkeit, mittlere Säure. Beim Abgang bleibt vorherrschend ein etwas bitterer Eindruck übrig.

Der oben erwähnte Bruder hat mir da deutlich besser gefallen. Vor Allem stört mich der leicht bittere Abgang, das verleidet mir den Weingenuß und ich mag eigentlich gar so gerne zum nächsten Glas greifen. Es sei denn, es ist was anderes drin…

Meine Wertung: 0

Nachtrag nach 24 Stunden mit Luft: Gestern war ich ja aufgrund der bitteren Noten nicht wirklich begeistert von dem Ungarn, weshalb ich dann noch eine andere Flasche aufgemacht habe. Heute dachte ich mir, daß ich nochmal testen muß, ob sich noch was getan hat. Und es tat sich etwas! Die Bitterchen am Gaumen und beim Abgang sind völlig verschwunden. So kommen auch am Gaumen die Fruchtaromen besser zur Geltung. Macht so deutlich mehr Spaß, ein Wein zum Nachkaufen ist es aber trotzdem nicht…

Meine revidierte Wertung: 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s