Kerniger Kerner

Von den Weinen der Eisacktaler Kellerei mit den teils für Südtirol eigentlich untypischen Rebsorten war gestern noch der

2014er Kerner – Eisacktaler DOC, Eisacktaler Kellerei, Südtirol

an der Reihe.

Im Glas zeigt sich der Kerner mit einem recht hellen Strohgelb, in der Nase kann man Stachelbeere und grüner Apfel sowie ein bißchen Heu ausmachen. Am Gaumen dann ebenfalls der grüne Apfel sowie Ananas, Nektarine und ein bißchen Limette. Recht hoher Extrakt, der durch die präsente Säure gut abgepuffert wird. Der Kerner hat immerhin 14 PS, die man ihm erstaunlicherweise nicht weiter anmerkt, er läßt sich sehr gut trinken und macht auch nach 3 Gläsern nicht satt. Der Abgang ist mittellang und bietet vor allem die Nektarine mit der begleitenden Säure an.

Das ist jetzt schon der vierte Basiswein der Eisacktaler Kellerei, der durch ein in meinen Augen ungewöhnlich gutes Preis-Leistung-Verhältnis auffällt. Demnächst werde ich mich mal in die höheren Ligen der Kellerei begeben.

Meine Wertung: 2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s