Trinkwein = Kochwein?

Es gibt ja so eine Weisheit, die besagt, daß man zum Kochen den gleichen Wein verwenden soll wie den, den man später auch zum Essen trinkt. Sowas kann natürlich schnell recht teuer werden. Da stellt sich dann schon die Frage, ob die Verwendung herausragender Weine auch und gerade wegen der thermischen Behandlung der Speisen -die dem Wein an sich ja auch gehörig zusetzt- sich tatsächlich signifikant in einem besseren Geschmack des Essens niederschlägt. Jetzt habe ich jedenfalls -mal wieder- ein absolut ausgezeichnetes Blaukraut genossen, zu dessen Herstellung in diesem Fall der

2013er Spätburgunder – Oberbergener Vulkanfelsen – trocken, Winzergenossenschaft Oberbergen im Kaiserstuhl, Baden

verwendet wurde. Dieser Spätburgunder wurde in meiner Verwandtschaft mit dem Vorsatz gekauft, ihn ausschließlich bei der Zubereitung des erwähnten Blaukrauts zu verwenden. Ich war dann noch interessiert, ob und wie der Wein darüber hinaus auch trinkbar ist. Schließlich wurde er ja eigentlich dafür gemacht, unterstelle ich mal.

Im Glas ist der Spätburgunder recht hell und transparent, auch für diese Rebsorte. In der Nase reife Pflaumen, schon recht rumtopfig und mit deutlicher Alkoholnote. Das Etikett weist übrigens 13 Ampere aus. Am Gaumen trotz der Rumtopfigkeit eher dünn. Auch hier zuvorderst der alkoholische Eindruck, ein paar herbe Tannine schwingen noch mit. Auch der Abgang in erster Linie alkoholisch und leicht bitter.

Dem Blaukraut hat der Wein erstaunlicherweise nicht geschadet, dafür konnte man ihn gut verwenden. Es wäre wirklich mal interessant, zu vergleichen, ob sich unter Verwendung eines Spitzenburgunders ein deutlich besserer Geschmack ergibt. Zum Genuß aus dem Glas taugt dieser Spätburgunder für mich jedenfalls nicht…

Meine Wertung: 0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s