Metal-Chardonnay

Gestern nach langer Zeit mal wieder ein italienischsprachiger Chardonnay:

2014er Chardonnay – IGT, Jermann, Venezia Giulia

Dieser Chardonnay scheint ein reiner Stahlwein zu sein, was meinem Geschmack beim Chardonnay durchaus entgegen kommt. Sofern das Holz die Fruchtaromatik „nur“ schön begleitet, kann das zwar auch was Nettes sein, aber dennoch finde ich, daß es viel zu wenige intensive Chardonnays gibt, die auch ohne Holz glänzen.

Im Glas ein helles Goldgelb, in der Nase sehr gelbfruchtig nach Pfirsich, Aprikose und Mango, leichter Steingeruch und dezent braune Würzaromen. Am Gaumen ebenfalls sehr fruchtig, der Extrakt kratzt schon fast ein bißchen an den Schleimhäuten. Zusätzlich etwas Limone und Grapefruit ohne Bitterchen, auch ein paar Holunderblüten. Die von Jermann beim jungen Chardonnay angepriesene Banane habe ich allerdings nicht gefunden, jedenfalls nicht bei diesem Jahrgang. Oder er ist schon wieder zu alt. Recht salzig, schöne prickelnde Säure, man vermutet eigentlich mehr als die 12,5 Umdrehungen laut Etikett. Der Abgang betont die säuerlich-fruchtige Note relativ lange.

Recht schöner frisch-fruchtiger Chardonnay, der für meinen Geschmack aber etwas geschmeidiger sein könnte. Aber vielleicht tut sich ja in dieser Richtung noch was. Derzeit:

Meine Wertung: 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s