Ein GGchen zum 400sten… – Nachtrag

So, zum Glück ist jetzt wieder ein Hunderter voll, da kann ich endlich mal wieder was Amtliches aus dem Keller holen, habe ich mir gedacht. Kann ich natürlich auch so, aber bei Flaschen in der 30 Euronen-Liga überlegt man es sich dann doch, ob und wann man die jeweils aufmacht. Ich zumindest…

Ausgewählt habe ich den

2012er Riesling – Doosberg – trocken – Große Lage – GG, Peter Jakob Kühn, Rheingau

der -wie alles bei PJK- biodynamisch den Weg in die Flasche gefunden hat.

Im Glas ein sattes Goldgelb. Die Nase schon sehr intensiv exotisch, Guave, Papaya, reife Karambole, etwas Orangeat, schön begleitet von etwas feuchtem Keller und nassem Blumentopf, leicht braunwürzig, weiters gerbstoffig, was auf längere Maischezeiten mit den Schalen schließen läßt. Am Gaumen eine perfekte Balance zwischen der an sich straffen Säure und der erheblichen Extraktsüße, die bewirkt, daß der „Doosberg“ weit von jeder Fettigkeit entfernt ist. Die sehr vielschichtige Mineralik versucht der Fruchtaromatik den Rang abzulaufen, schafft’s aber zum Glück nicht! Der Abgang betont dieses Wechselspiel nochmals auf eindrucksvolle Weise.

Dieses GG geht von der Stilistik her ein bißchen in Richtung „orange“, ohne es wirklich zu sein. Insgesamt ein sehr klarer, dabei vielschichtiger und sehr eigenständiger Wein, für den der Begriff „Terroirwein“ gemacht worden sein könnte. Ganz anders als andere GG’s aus dem Rheingau. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß sich dieser Riesling gefährlich nahe an der Typizitätsgrenze bewegt, die über Landwein oder Große Lage entscheidet. Was ich aber durchaus positiv finde. Gehört für mich klar zu den besten Weinen des Rheingaus, auch wenn es da sicher den ein oder anderen Widerspruch geben dürfte!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3

Nachtrag nach 48 Stunden mit Luft: Der Doosberg wirkt in der Nase jetzt etwas harziger, die Fruchtaromen werden aber nicht zurückgedrängt. Am Gaumen noch etwas dichter, aber auch etwas runder. Beide Seiten, Mineralität und Fruchtaromen haben sich noch etwas intensiviert. Kleine, aber feine Änderungen zur positiven Seite hin…

Werbeanzeigen

2 comments on “Ein GGchen zum 400sten… – Nachtrag

  1. Glückwunsch zur 400 – echt fleißig und immer spannend zu lesen 🙂
    PJK sollte ich echt mal porbieren, liegt ja fast vor meiner Haustür…
    VG Patrik

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s