Unbekannter Miles

Eines der späteren Alben von Miles Davis aus dem Jahr 1986 ist

Miles Davis – Tutu

Das habe ich eigentlich schon in diversen Varianten als LP und CD, sogar als DDR-Amiga-Pressung (auch da gab’s ganz offiziell Musik vom Klassenfeind), aber als ich vor ein paar Tagen mal wieder beim Ludwig Beck am Rathauseck war, da fiel mir dann eine gerade neu erschienene DeLuxe-Edition in die Hände, die zwei LP’s enthält. Auf der zweiten Scheibe sind noch 5 unveröffentlichte Aufnahmen von einem Konzert vom Nice Festival im Juli 1986 enthalten, die recht hörenswerte Varianten der bekannten Stücke darstellen. Live wird halt doch das ein oder andere Klangexperiment einfach ohne Rücksicht auf Verluste ausprobiert und bei Miles kommt dann selten was Schlechtes raus.

„Unbekannt“ habe ich im Titel deshalb geschrieben, weil die Stücke bzw. Themen insbesondere aus den Tracks „Tutu“, „Portia“, „Backyard Ritual“ und „Don’t lose your Mind“ den meisten Leuten zwar generell bekannt sind, da immer noch häufig Loops daraus als Jingles in Radio und TV präsent sind, aber kaum jemand weiß, wer hinter der Musik steht.

Mit dem ersten Album für Warner Music ist Miles Davis hier aktiv in der von Funk- und R&B-Elementen geprägten Jazz-Szene der späteren 80er angekommen und treibt diese Entwicklung weiter voran. Maßgeblich an dem Album ist im Wesentlichen der E-Bassist Marcus Miller beteiligt, der als Komponist der Mehrzahl der Stücke eine herausragende Rolle einnimmt. Auch Arrangements und Produktion tragen seine eindeutige Handschrift, er zeigt sich hier quasi als ein moderner Gil Evans, mit dem Miles Davis Jahrzehnte vorher ja schon einige legendäre Alben produziert hat.

Generell ist „Tutu“ -welches dem gleichnamigen Erzbischof aus Südafrika gewidmet ist- das aus meiner Sicht stimmigste Album aus Miles letzter Schaffensperiode. Und die musikalische Erweiterung durch die Live-Aufnahmen hebt das Ganze qualitativ nur weiter nach oben.

Meine Wertung: 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s