Weinviertler Sauvignon

Nachdem ich ja schon den GV aus der Lage Vogelsang probiert hatte, war nun der

2013er Sauvignon – Vogelsang, Zillinger, Weinviertel

aus dem gleichen Weinberg dran.

Fast Goldgelb zeigt sich der Sauvignon im Glas, in der Nase für einen SB sehr gelbfruchtig nach Mirabelle, weißem Pfirsich, aber auch Karambole duftend, leicht grünkräuterig, etwas Salz im Hintergrund. Geschmacklich bewegt er sich mehr auf der Zitrusseite: Zitronen, Grapefruit, Tamarinde, aber auch grüner Boskoop. Sehr erfrischende Säure, mal wieder nasse Terrasse. Recht gehaltvoll bzw. extraktreich bei moderaten 12,5 Volt, der Abgang ist relativ lang und offeriert zuvorderst die säuerlichen Fruchtaromen mit einem ganz leichten Bitterchen.

Mal wieder ein Sauvignon, der nicht unbedingt in die für ihn vorgesehene Schublade paßt. Herbert Zillinger schreibt auf dem Rückenetikett selbstbewußt, daß bei diesem Wein Lage, Terroir und Handschrift des Winzers auf den Punkt stimmen. Da will ich nicht widersprechen. Für mich ist der SB in erster Linie frisch, gehaltvoll, unkompliziert und vielschichtig zugleich, so soll’s sein!

Meine Wertung: 2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s