Mein längstes Konzert ever…

…fand zu der Zeit statt, als Saxophonist Steve Coleman mit seinen fünf Elementen 1987 gerade das M-Base-Album

Steve Coleman and five Elemets – World Expansion (by the M-Base Neophyte)

herausgebracht hat. Das Konzert fand in München-Ramersdorf in einer Art Turnhalle statt, die schon seit langem nicht mehr für solche Veranstaltungen genutzt wird. Nach etwa zwei Stunden war das reguläre Konzert jedenfalls zu Ende und es begannen die Zugaben. Die Backstage-Räumlichkeiten waren aber nicht hinter der Bühne, sondern hinter dem Zuschauerraum, so mußten die Musiker immer am Publikum vorbei und wieder den langen Weg zurück, wenn sie per frenetischem Applaus wieder auf die Bühne gebeten wurden. Irgendwann blieben alle einfach auf der Bühne und spielten immer weiter. Als das musikalische Repertoire zu Ende war, fingen sie mit Improvisationen der bereits gespielten Stücke wieder von vorne an. Die Zugaben dauerten über drei Stunden, gegen 3 Uhr in der Nacht haben sich Publikum und Musiker dann geeinigt, daß man jetzt langsam ins Bett gehen könnte. Wobei sich die Reihen der Zuschauer bis dahin kaum gelichtet hatten. So eine kollektive Begeisterung habe ich vorher und nachher nie wieder erlebt. Heutzutage ist ein Großteil des Publikums vor allem daran interessiert, möglichst schnell wieder an der Garderobe bzw. im Parkhaus zu sein, dementsprechend gering ist auch das Interesse der Künstler an multiplen Zugaben, wenn das Publikum mehrheitlich derart lasch drauf ist.

Steve Coleman bietet hier eine recht funkige Interpretation des mit von ihm geprägten M-Base, wesentlich auch unterstützt durch Kelvyn Bell (e-g), Kevin Bruce Harris (e-b) und D K Dyson, eine sehr kleine und zierliche Sängerin, die aber eine sehr intensive Stimme hat. Im Konzert genauso wie auf dem Album. Hier ist auf 3 Stücken übrigens auch Cassandra Wilson mit ihrer Ausnahmestimme zu hören. Und Geri Allen an den Tasten nicht zu vergessen. Mein Lieblingsstück hier: „To perpetuate the Funk“, dicht, fordernd, kribbelnd…

Meine Wertung: 3

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s