Rebsorte mit Z…

…da gibt’s ja doch eine ganze Menge, wenn man mal dezidiert nachschaut, aber weitläufiger bekannt sind wohl nur Zweigelt und Zinfandel. Letzterer hat wiederum nichts mit dem Zierfandler zu tun, auch wenn’s sich ähnlich anhört. Einen reinsortigen Zierfandler hatte ich hier noch nicht vorgestellt, das holen wir jetzt mal mit dem

2012er Igeln – Zierfandler, Stadlmann, Thermenregion

nach. Der Zierfandler ist eine in der Thermenregion um Gumpoldskirchen autochtone Rebsorte und wird auch kaum außerhalb dieser Gegend angebaut.

Im Glas ein recht kräftiges Goldgelb. In der Nase sehr intensiv nach reifen bis gedörrten bzw. kandierten Quitten und Aprikosen sowie Rosinen und Erikahonig duftend. Auch eine steinige Mineralik kündigt sich an. Am Gaumen ebenfalls sehr reif und würzig, Quitte und Aprikose auch hier dominierend, aber auch Marula und Khaki lassen sich ausmachen. Eher entfernt die Säure mit etwas Limettenaroma, aber doch erkennbar. Der Wein müßte eigentlich mit dieser eher schweren, fast phenoligen Aromatik ein nicht so leicht zu stemmendes Gewächs sein, aber am Gaumen gibt sich der Zierfandler so cremig samtig, daß er dennoch trotz eher schmächtiger Säuretextur ungehindert fließen kann. Schmeckt nach 15 Umdrehungen, hat aber „nur“ 13,5. Der Nachhall hält kaum abklingend über mehrere Minuten an und betont die konzentrierten Frucharomen recht warm und eindrucksvoll.

Ziemlich fetter Stoff im besten Sinne. Ein Bio-Macho in feinstem Abendzwirn sozusagen. Nach deutschen VDP-Maßstäben wäre dies qualitativ sicher ein „Großes Gewächs“, offiziell ist es ein „Österreichischer Qualitätswein“, spezifische Qualitätskriterien wie „DAC“ oder eine privatwirtschaftliche Klassifizierung ähnlich der „Steirischen Klassik“, „Vinea Wachau“ oder „Österreichische Traditionsweingüter“ gibt es in dieser Gegend allesamt nicht. Bleibt einfach ein sehr guter Wein übrig…

Meine Wertung: 3

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s