Franken-Brause

Gestern war mal wieder Geburtstag, allerdings nicht meiner. Da gab es natürlich auch eine ganze Menge zu trinken. Die herausragenden Sachen stelle ich heute mal in 3 Beiträgen vor. Die meisten Geburtstage beinhalten ja auch eine Anstoß-Zeremonie. Hier gab es dazu mal was aus Franken:

2013er Riesling – Brut – Randersacker, Störrlein & Krenig, Franken

Immerhin ein Jahrgangssekt mit Flaschenreifung. Mal sehen…

Im Glas goldgelb, feine, aber nicht besonders intensive Perlage. In der Nase Äpfel und etwas Ananas, dabei leicht hefig. Die gleichen Früchte finde ich auch am Gaumen, dazu ein kleines Limettenbitterchen. Der Sekt hat bei schlanken 12 PS einiges an (Frucht-) Süße für einen Brut, diese ist aber durch die straffe Säure sehr gut abgepuffert. Im Hintergrund noch ein paar Steinchen. Der Nachhall ist relativ lang, dabei fruchtig-süß, aber deutlich auf der angenehmen -nicht „beppigen“- Seite.

Das war schon mal ein recht guter Einstieg. Ich persönlich mag’s ja bei den Bubberwässerchen eher noch etwas „bruter“ und ein bißchen mehr blubbern hätte es auch können, aber geschmacklich und von der Süße-Säure-Balance her ist das doch ein recht ansprechendes Getränk!

Meine Wertung: 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s