Frischling

Heute war mal wieder das Weinviertel dran. Vom Weingut Seher warten immer noch ein paar Flaschen drauf, probiert zu werden. Der

2014er Grüner Veltliner – vom Löss – Weinviertel DAC, Seher, Weinviertel

hat sich daher mehr oder weniger freiwillig gemeldet.

Ein recht dichtes Goldgelb im Glas, anfangs noch leicht perlend. Die Nase bietet frische grüne bis gelbe Äpfel, aber auch ein paar Nektarinen und Mirabellen. Weiters weisen hier schon Limetten und Uglis auf den frischen Charakter hin. Am Gaumen in der ersten Reihe Grapefruit, Ugli und Limette, dahinter Pfirsich und noch weiter hinten etwas Lakritze. Der Lößboden sorgt für eine schöne, dezente Ackerschollen-Unterlage, wie frisch umgepflügt. Aber alles beherrschend ist die Säure. Die hat der GV reichlich zu bieten und dennoch bleibt die Mimik absolut neutral. Das Wort „geschmeidig“ verwende ich ja normalerweise eher im Zusammenhang mit Süße oder Tanninen, aber hier paßt’s auch zur Säurestruktur ganz hervorragend. Auch der Abgang ist noch eine Zeit lang prickelig und bietet nochmal alles, was am Gaumen auch schon Spaß gemacht hat.

Das ist nun kein ganz hochkomplxer Wein, aber in der Kategorie „frischer Sommerwein“ paßt für mich hier einfach alles perfekt zusammen. Schöne, nicht ganz alltägliche, sauber differnzierte Frucht, dezente mineralische Unterlage, super Säure. Genial einfach, daher einfach genial…

Meine Wertung: 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s