Flaschenfeuerwerk 2017

Es gibt ja auch Leute, die zum Anstoßen in der Silvesternacht eher belanglose Sachen öffnen, sich vielleicht maximal einen der berühmt-berüchtigten „Valdos“ gönnen. Dies mit der Argumentation, daß die Leute um Mitternacht entweder eh‘ schon ziemlich knülle sind oder nur noch Pulverdampf von den Raketen in der Nase haben oder es mehrheitlich sowieso nicht zu schätzen wüßten, wenn man was „Besseres“ aufmacht. Ggf. trifft auch alles zusammen zu. ICH will aber dennoch was G’scheits im Glas haben, deshalb habe ich für diesen Anlaß eine Flasche

2009er [Chardonnay] – Cuvée / S – brut nature – Sekt, Chat Sauvage, Rheingau

reserviert. Dies ist eine reinsortige Chardonnay-Cuvée von dem Weingut aus der Riesling-Region Rheingau, das keinen einzigen Stock Riesling in seinen Lagen stehen hat, sondern ausschließlich Burgundersorten: mehrheitlich Pinot Noir und einen kleineren Anteil an Chardonnay. Also mal sehen, was die burgunderaffinen Johannisberger aus diesen Trauben machen:

Ein eher dunkles Goldgelb zeigt sich im Glas, leicht ins Ocker gehend; mittlere Perlage, die aber beständig und fein weiterblubbert. In der Nase auch leicht herb-fruchtig, bestimmend ist aber eine deutliche Rauchigkeit und etwas roter Phosphor. Nein, wir haben kein Feuerwerk abgebrannt, einen verfälschenden Einfluß aus dieser Richtung kann ich definitiv ausschließen! Am Gaumen ist etwas mehr Frucht erkennbar: herber Apfel, Bitterorange und Tamarinde, dazu etwas Bauernbrot aus Mistelgau (ja, ich hatte genau diese Assoziation!), eine wiederum herbe Säurestruktur, dazu einige leicht eisenhaltige Steine, sogar ein Hauch Jod. Der Abgang währt mehrere Minuten, ist dezent herb-bitter auf der absolut angenehmen Seite; man hofft geradezu, daß das Ganze kein Ende findet.

Solch einen ausgeprägt mineralischen Schäumer hatte ich wohl noch nie im Glas. Ist wohl nicht jedermanns Geschmack, aber ich find’s geil! Jedenfalls war das aus meiner Sicht ein perfekter Einstieg in ein neues Weinjahr!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 22 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s