So ein Früchtchen

Von der Kellerei Seher aus dem Weinviertel hatte ich schon ein paar sehr schöne Grüne Veltliner im Glas, gestern wollten wir mal sehen, ob das Gut auch andere Sorten kann:

2014er Weisser Burgunder – vom Mergel – trocken, Seher, Weinviertel

Die Farbe ist ein recht deutliches Goldgelb, in der Nase zeigen sich intensive gelbe Früchte wie Pfirsiche, Aprikosen und Khaki, am Gaumen kann man ebenfalls diese dichte Fruchtigkeit finden, vorne dran sind hier aber eher Birne plus Papaya und Cantaloupe-Melone. Dazu gibt es zwar etwas Zitronenaroma, allerdings ist die Säure etwas schwach auf der Brust und von Mineralik spürt man auch eher wenig, der Mergel hat sich nicht so sehr eingemischt. Der Abgang ist von ordentlicher Länge, schielt aber ebenfalls deutlich zur freien Restsüße hin.

Dieser WB ist mehr was für reine Fruchtliebhaber, mir persönlich erscheint der Wein trotz der vielfältigen Fruchtaromatik insgesamt doch eher eindimensional und aufgrund der matten Säure einfach zu wenig frisch. Da bleibe ich wohl doch lieber bei den für meinen Geschmack deutlich besseren GV’s des Hauses…

Meine Wertung: Nachkauf 1/3, Gesamt 14/25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s