Frischer Klassiker

Heute mußte mal wieder eine Flasche dran glauben, die schon aufgrund der Rebsorte dafür prädestiniert sein sollte, dem heißen Sommerwetter gerecht zu werden:

2012er Gelber Muskateller – trocken – STK, Lackner-Tinnacher, Südsteiermark

Im Glas ein helleres Goldgelb, das Bukett einerseits muskatellertypisch mit vielen Blumen, deren Namen ich nicht weiß, aber dahinter gibt’s eine Menge gelb-frischer Früchte wie Mirabellen, reife Sternfrucht und auch etwas Weinbergspfirsich. Am Gaumen sind Blumen und Früchte (incl. einer leicht herb-bitteren Zitrusseite) gleichberechtigte Partner und bilden zusammen schon ein ordentliches Pfund an Extrakt, die kecke Säure hält aber gut dagegen und alles schön auf der frischen Seite. Der Abgang wahrt ebenso die Balance aller Kräfte und hält die freudige Erwartung auf den nächsten Schluck hoch.

Im Gegensatz zu manchem arg parfümiert wirkenden Muskateller ist dieser Steirische Klassiker ein Musterbeispiel dafür, wie man ordentliche Blumigkeit fern der Penetranz halten kann. Dazu schafft er den Spagat trotz ordentlicher Aromendichte recht leichtfüßig unterwegs zu sein. Und das für deutlich unter 10 Euronen pro Fläschchen…

Meine Wertung: Nachkauf 2/3, Gesamt 18/25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s