auch für Marinaden geeignet

Beim heutigen auswärtigen Kochen habe ich einen Rotwein für eine Marinade gebraucht und nachgefragt, was denn da so im Angebot wäre. Der weißweinaffine Haushalt hatte dann einen als Geschenk erhaltenen

2014er [Cuvée] – Le champ du Coq – Côtes de Thongue IGP, Domaine La Croix Belle, Languedoc

zu bieten. Dies ist eine Cuvée aus 60 % Syrah und 40 % Grenache Noir, die ich natürlich zuerst probieren mußte:

Im Glas ein recht dunkles Granatrot, aber doch mit mittlerer Transparenz, in der Nase ziemlich dicht und ein bißchen süßlich wirkende dunkle Kirschen sowie etwas Waldbeeriges. Ganz verschämt auch noch was holzwürziges. Am Gaumen tauchen nur wenige Tannine auf, die, die aber da sind, sind doch von eher kantiger Natur, dabei leicht adstringierend, etwas Metall kommt auch mit. Die Frucht ist hier deswegen erstmal in der zweiten Reihe angesiedelt, kämpft sich dann aber etwas nach vorne. Kirsche findet man hier weniger, die Beeren und auch was leicht pflaumiges stehen hier mehr im Vordergrund. Die vorhin erwähnten Holznoten spielen auch hier auf Sparflamme mit. Die Säure ist eher unauffällig, der Wein wirkt dadurch nicht besonders frisch, als anstrengend würde ich ihn aber noch nicht bezeichnen. Der Abgang ist recht lang, dicht rotfruchtig, nach einiger Zeit auch nicht mehr so rass was die Tannine angeht und betont die Holzaromatik mehr als vorher erlebt.

Soweit ein durchaus brauchbarer Alltagswein, auch wenn ich die Tanninstruktur etwas ruppig erlebe. Zum Nachkaufen aus meiner Sicht nichts, aber auch kein Wein, den man auschließlich für Marinaden verwenden kann; kann ich auch mit einiger Freude trinken, in Marinade und anschließender Soße machte er mir persönlich allerdings mehr Freude.

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 15 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s