Zitrus-Grieche

Vorgestern waren wir wieder bei einem unserer Griechen zum Essen, diesmal gab’s dazu ein Weinchen, das ich bis dato noch nicht kannte:

2016er [Cuvée] – Atlantis – dry – Cyclades PGI, Estate Argyros, Kyklades

Hier handelt es sich um eine Cuvée aus 90% Assyrtiko, 5% Aidani und 5% Athiri.

Im Glas ein eher helles Strohgelb, für die Nase gibt’s gelbe Zitrusfrucht, vor allem Pomelo und Pampelmuse sowie Zitrone, am Gaumen überwiegt ebenfalls die gelbe bis leicht grüne Zitrusfrucht. Die Säure ist eher moderat ausgeprägt, über die säuerliche Fruchtseite ergibt sich dennoch eine recht schöne Frische. Der Abgang ist von ordentlicher Länge und dabei ebenso zitrisch-frisch.

Dies ist ein recht schöner Essensbegleiter, nicht übermäßig komplex und gehaltvoll, dennoch nicht belanglos, läßt sich „beschwerdefrei“ wegschlabbern. Die anderen bisher probierten Weine des Gutes sind mir dann aber doch lieber…

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 15 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s