Ein Tritt…

Ich bin ja eher „inhaltsgesteuert“ und lasse mich in der Regel von der Verpackung nur wenig bis gar nicht verleiten. Aber manche Sachen sind einfach deutlich schöner verpackt als andere, und wenn man die Qual der Wahl hat, dann kann’s schon mal pssieren, daß die Verpackung den letzten Ausschlag gibt. Das ist mir heute mit der LP

Spacebox – Kick up

passiert. Aufgrund des Minimalismus des Coverdesigns fühlte ich mich an die Weine von Claus Preisinger erinnert; also ’rauf auf den Teller!

Die Gruppe „Spacebox“ wurde Mitte der 70er Jahre von Uli Trepte, dem Bassisten von „Guru Guru“ gegründet, trat aber aus dem Schatten der „Free-Rock“-Band Guru Guru nicht heraus. Mit „Spacebox“ sollte das

Multiphonic concept of an authentic, cyclic structured, modal collective improvised, electric live music

realisiert werden. Diese LP wurde im September 1983 -gegen Ende der Gruppenexistenz- in jeder Hinsicht improvisiert aufgenommen: mit zwei Mikrophonen und einer 2-Spur-Maschine. Das Ganze hört sich an wie was? Eigentlich kam bei mir ziemlich eins zu eins das Guru Guru-Gefühl auf. Ungestüm, etwas psychedelisch, leicht angekifft, unbeschwert, unbekümmert, aber nicht beliebig oder gar stümperhaft. Durch die minimalistische Aufnahmetechnik kommt noch so ein anarchischer Hinterhofcharakter dazu, der der Musik soweit ganz gut zu Gesicht steht. Daß es für mich keine klare Abgrenzung zur Musik von Guru Guru gibt, sondern diese mit etwas anderen Mitteln fortgesetzt wurde, könnte man vielleicht bekritteln, aber die Musik macht dennoch Spaß. Ist halt nix aus dem Hier und Jetzt bzw. nicht gerade zeitlos, aber wenn man ein bißchen in der Vergangenheit schwelgen will, macht’s auch heute noch Spaß. Also weniger was für die jüngere Generation, es sei denn, diese will wissen, zu welcher Musik sich ihre Eltern (oder Großeltern) ggf. bewußtseinserweitert haben gehen lassen…

Meine Wertung: 3

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s