GV mit Sprudel

Das Weingut Karl Steininger versektet ja so ziemlich alles, was auf deren Rebflächen so ’rumwächst, aus dem umfangreichen Sprudlerangebot gab’s heute den

2014er Grüner Veltliner – brut, Karl Steininger, Kamptal

Die Farbe ist ein leuchtendes Goldgelb, blubberseitig gibt’s etwas gröbere, aber in der Folge sehr beständige Perlage. In der Nase viel Kernobst von reiferen Äpfeln über frische Birnen bis hin zu Quitten, ein bißchen Gesteinsmehl schimmert durch. Am Gaumen sehr schön frisch, wobei sich die Traubensäure und das CO2 die Arbeit schön aufteilen, die Frucht wird hier mit einigem Extrakt sowie leichter, aber super eingebundener Restsüße auf einer ordentlich nassen Terrasse präsentiert; der Flaschengärer zeigt dabei nur dezent hefige Noten. Der Abgang ist von schöner Länge und hält die Frucht mit leicht herbem Anschlag auf recht hohem Niveau mit flachem Degressionsgradienten bereit.

Wirklich ein sehr schöner Sekt auf dem eher weinigen Ufer, durch die fast fehlende Hefeseite sehr fruchtig-frisch unterwegs, dennoch klar auf der ernstzunehmenden Seite einzuordnen, also keine eindimensionale Fruchtbrause.

Meine Wertung: Nachkauf 2/3, Gesamt 19/25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s