Catarina aus Portugal – Relaunch

Heute war’s mal wieder Zeit für einen weißen Portugiesen; ich wollte nun wissen, wie sich der

2014er [Cuvée] – Catarina – Vinho Branco – Vinho regional Península de Setúbal, Bacalhôa, Setúbal

in den letzten zweieinhalb Jahren im Keller entwickelt hat:

Ein sattes Goldgelb zeigt sich im Glas, das Bukett offeriert dicht Früchte wie Kochbanane, Maniok, Khaki und Kaktusfeige, aber auch eine mit Papierschlamm und mit sonstigen kleinen Schmutzigkeiten angereicherte, distinguierte Holzaromatik, wobei die unten angeführten Würzebestandteile (Sternanis, Kardamom, Koriander, Muskatblüte, schwarzer Pfeffer, Lakritze) bis auf den Pfeffer alle noch nachvollziehbar sind. Am Gaumen ein ähnlicher Eindruck plus einer gewissen Nussigkeit, die moderate, aber gut integrierte Säure gibt der Chardonnay-Cremigkeit eine schön niedrige Viskosität mit; etwas Pomelo ist auch dabei. Beim Abgang merkt man am meisten von einer leicht seifigen Steinunterlage, im Finale bleibt ein schöner, leicht reduktiver Eindruck von der Frucht für längere Zeit zurück.

Man merkt deutlich den Chardonnay im Wein, aber eben auch den stark charakterisierenden Einfluß der beiden autochthonen Sorten, die „Catarina“ klar aus der Masse herausstellen und nach meinem Gefühl sogar eine Art Chenin Blanc-Feeling aufkommen lassen. Hat sich sehr schön nach vorne entwickelt, hier gibt’s richtig viel Wein für’s Geld!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 20 von 25

Nachfolgend noch der Text der Verkostung vom 23. August 2015:

Letzten Freitag wollte ich ja eigentlich beim Wein am Limit Livestream mit der Verkostung von 3 Weißweinen aus Portugal teilnehmen. Diesmal hätte ich sogar Zeit gehabt und die Weine waren auch da, aber aufgrund der Urlaubszeit sind mir dann alle ursprünglich vorgesehenen Mitstreiter abhanden gekommen und alleine hatte ich dann auch keine Lust, drei Flaschen Alvarinho zu köpfen. Das hole ich dann zu gegebener Zeit nach. Dafür habe ich heute etwas anderes portugiesisches aus dem Keller geholt und zwar einen

2014er [Cuvée] – Catarina – Vinho Branco – Vinho regional Península de Setúbal, Bacalhôa, Setúbal

den ich vor ein paar Wochen bei einem kleinen Weinhandel in Olching, bei dem auch die letzte Münchener Weinrunde stattfand, probiert und mitgenommen habe.

Der Wein ist eine Cuvée aus Fernão Pires, Chardonnay und Arinto (wobei der burgundische Anteil einige Monate im Barrique ausgebaut wurde).

Im Glas zeigt sich Catarina mit einem dichten Strohgelb, das aber schon leicht ins Goldgelbe tendiert. In der Nase gleich recht würzig, Sternanis, Kardamom, Koriander, Muskatblüte, schwarzer Pfeffer, sogar etwas Lakritze. Auf der Fruchseite Datteln und Feigen, Rosinen, sehr reife Äpfel. Geht vom Geruch her ein bißchen in die Richtung eines Gewürztraminers, aber trotz der Komplexität hat der Wein nicht diese „Überwürze“, wie sie mich bei dieser Rebsorte häufig abstößt. Am Gaumen dann sehr intensiv, aber nicht (über-) fordernd nach der gesamten oben angeführten Würzpalette schmeckend, Nelke kommt nach dazu. Das ist aber keine typische Holzwürze, sondern kommt wohl mehrheitlich eher aus den Trauben denn aus dem (Chardonnay-) Holz, auch wenn es mir jetzt schwerfällt, den Unterschied genauer zu beschreiben. Auf der Fruchtseite fällt mir noch sehr reifer Pfirsich, frittierte Kochbanane und Apfelstrudel ein (natürlich der selbstgemachte aus unserer Familie). Die Säure ist moderat, der deutliche Extrakt wird dennoch gut abgepuffert, kein rauhes Gefühl im Mund. Catarina kommt mit 13,5 PS daher, die merkt man zwar, dennoch hauen sie einen nicht um. Insbesondere der Abgang bringt dann auch noch eine schöne Portion Kies mit.

Für einen Wein dieser Intensität und Vielschichtigkeit muß man in anderen Ländern sicher ganz andere Preise bezahlen. Schon deshalb macht der Wein viel Spaß. Ich gehe allerdings davon aus, daß Catarina sich in einigen Jahren noch deutlich eleganter zeigt, die ein oder andere -derzeit jedoch auch nicht unangenehme- Ecke schleift sich da womöglich noch ab.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s