Die Valérie aus der Provence

Zum gestrigen Grillauftakt gab’s zum fleischfreien Grillgang mal wieder was provençalisches:

2015er [Cuvée] – Valérie – Signature – AOP Côtes de Provence, , Domaine Saint André de Figuière, Côtes de Provence

Dieses Weinchen besteht aus den Rebsorten Rolle, Sémillon und Ugni blanc.

Im Glas ein helleres, aber leuchtendes Goldgelb, in der Nase leichte (nicht dünne) gelbe Frucht wie Kaktusfeige, gelbe Pflaume und gelbe Kiwi, dezent auch ein paar florale Noten. Geschmacklich wird hier die Fruchtaromatik mit deutlicher Fruchtsüße fortgeführt, provençalische Breite wird aber aufgrund der zwar eher moderaten, aber höchst effektiven Säure vermieden. Ein bißchen Kreide kommt auf der Mineralseite noch daher. Der Abgang ist ebenfalls dicht, fruchtig-kalkig, hier zwar eine leichte Tendenz zur Breite, stört aber juxigerweise nicht weiter.

Die Weine aus der Provence haben bei mir häufig ein Breite-Problem, ist hier aber nicht der Fall. Sicher kein Frischemonster, flutscht aber dennoch gut und begleitete das Grillgemüse sehr schön.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 18 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s