Dicke Blasen mit Steinen

Heute gab’s nach einem Ausflug nur noch was solo auf der Terrasse:

2014er Riesling – brut, Weinreich, Rheinhessen

Im Glas ein sehr tiefes Goldgelb, recht grobe Perlage, blubbert dann aber beständig weiter. Für die Nase gibt’s recht dicht herbe Kornäpfel, die leicht mit Kreide und Eisen(III)oxid gepudert sind, dazu etwas Hefe und eine Vorahnung auf die kommende Säure. Am Gaumen dann fortgeschrittene Frische, auch durch das Auftauchen von ein paar Zitronen, durch den ebenfalls gut proportionierten Extrakt plus Mineralik ergibt sich aber eine schöne Balance, die Grimassenbildung einerseits und anstrengende Breite andererseits souverän verhindert. Der Abgang ist sehr schön lang und intensiv, auch hier deutlich von der Mineralik geprägt ohne die Frucht zu verdrängen.

Dies ist zwar aufgrund seiner Säure- / Kohlensäurestruktur ein etwas kernigerer Geselle, gefiel uns aber trotzdem sehr gut, insbesondere das Zusammenspiel von herber Frucht und der ebensolchen Steinseite fand ich sehr schön. War bei noch 26 ºC am Abend auf der Terrasse solo sehr erfrischend, auch als dann von oben noch ein paar Tröpfchen kamen.

Meine Wertung: Nachkauf 2/3, Gesamt 19/25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s