Neues Öl aus P

Nach längerer Zeit habe ich nun wieder mal ein neues Olivenöl aus Portugal probiert:

Azeite Virgem Extra – Premium, Quinta do Crasto, Douro

Dieses Öl wird von einem Weingut produziert und vertrieben, von welchem ich schon mal einen recht schönen Weißwein im Glas hatte. Es besteht aus 3 verschiedenen Olivensorten: Cobrançosa, Madural und Negrinha do Freixo. Die Bäume sind nach Angabe des Gutes um die 100 Jahre alt, die Pressung erfolgt bei Maximaltemperaturen < 30 °C; die 0,5 l-Flaschen werden auf dem Gut gefüllt.

Die Farbe ist ein recht helles Zitronen- bis Cadmiumgelb, riecht frisch nach wachsigen, gelben (aber nicht vergilbten) Blättern und Walnußschale. Schmeckt auch etwas grüner als es aussieht, ist einerseits recht mild, bringt dann aber doch eine recht deutliche Bitternote aus der Nußecke mit. Paßt super zum Caprese, auch wenn die Italiener da jetzt vielleicht die Nase rümpfen…

Bei gelben Ölen bin ich eigentlich eher skeptisch, aber geschmacklich ist das Öl über jeden Zweifel von meiner Seite erhaben, liegt vielleicht an den verwendeten Sorten. Paßt vor allem Gut zu Sachen, die nicht allzu viele Bitterstoffe aus dem Öl vertragen.

Meine Wertung: Nachkauf 3/3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s