Statt GG… – Nachtrag

…gab’s heute eine trockene Auslese aus dem warmen 15er Jahr. Ich habe ja schon mal so ein bißchen den persönlichen Verdacht geäußert, daß die höheren Qualitäten dieses Jahrgangs ein möglicherweise weniger langes Leben haben werden, da einige dieser Weinchen schon unüblich früh sehr weit entwickelt waren, wie z.B. dieses GG hier. Deshalb habe ich mir vorgenommen, die 2015er GG-Riege jetzt schon mal ein bißchen auf ihre mögliche Frühreife hin zu testen. Unser heutiger

2015er Riesling – Wallufer Walkenberg – trocken – Auslese – QmP, J. B. Becker, Rheingau

ist zwar kein Großes Gewächs, da das Gut kein VDP-Mitglied ist, aber -soviel vorweg- ich würde diesen Wein ohne Vorbehalte auf die gleiche Ebene heben.

Im Glas ein leuchtendes Goldgelb, in der Nase deutlich Zitruskorb mit Blutorange, Ugli und Pomelo sowie leicht Tamarinde, hier schon schön frisch anmutend. Geschmacklich bestätigt sich der Fruchtkorb in etwa, die Blutorange ist hier allerdings etwas kleiner ausgefallen. Sehr deutliche Säure, die hier eine besondere Affinität zu der leicht schieferigen und eisenhaltigen Mineralik zu haben scheint. Der Abgang ist von erheblicher Länge, dabei wieder sehr frisch bei recht großer Zitrusvarietät, hier mit Schwerpunkt auf gelb-grün mit leichtem Pomeranzen-Bitterchen.

Anders als unser letztes 15er GG (siehe oben) ist dieses GG-Pendant noch nicht ganz so weit entwickelt, zu jung zum genußvollen Trinken ist es aber auch nicht. Vor allem, wenn man bei diesen Temperaturen einen Wein sucht, der Gehalt und fortgeschrittene Frische unter einen Hut bringen soll, ist man hier nicht falsch. Man kann ihn aber meiner Einschätzung nach auch locker noch 15 Jahre liegen lassen, jedenfalls ist die Säurestruktur potent genug dafür.

Meine Wertung: Nachkauf 3/3, Gesamt 21/25

Nachtrag nach 24 Stunden mit Luft: als erstes fällt auf, daß der Wein tatsächlich etwas dunkler geworden ist, jedenfalls bilde ich mir das ein. Ansonsten kann ich die gestrige Beschreibung eigentlich 1:1 belassen, bei allen Komponenten gibt’s jedoch nun jeweils eine Schippe mehr, auch die Säurestruktur ist noch einen Tick schöner geworden, der Frische tut das keinerlei Abbruch. Ist mir ein Pünktchen mehr wert:

Meine Wertung: Nachkauf 3/3, Gesamt 22/25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s