Die Frage nach dem Morgen…

…in der Musikwelt -zumindest in der des Jazz- hat sich Ornette Coleman Ende der 50er Jahre gestellt. Aber er hatte auch Antworten parat. Nachdem ich gestern ja ein sehr von OC inspiriertes Album gehört habe, wurde heute mal eine Platte aufgelegt, auf die auch auf dem vor verlinkten Album Bezug genommen wurde:

Ornette Coleman – Tomorrow is the Question!

Die Frage mit dem Ausrufezeichen wird so auch gleich zum selbstbewußten Statement. Vor allem auch mit dem Beisatz „The new Music of Ornette Coleman!“. Solche Feststellungen bereits im Titel zeichnen die Alben von Ornette Coleman aus der Atlantic-Zeit häufig aus: „Something Else!!!!“, „The Shape of Jazz to come“, „Change of the Century“, „This is our Music“, „Free Jazz“ oder einfach nur „Ornette!“ Dieses hier aus dem Jahr 1959 ist zwar noch nicht ganz so „free“ wie etwas später erschienene Alben von ihm, aber er grenzt sich schon sehr deutlich von dem damals üblichen Bop ab. Neben OC am Altsaxophon sind hier Don Cherry (tp), Percy Heath (b, A-Seite), Red Mitchell (b, B-Seite) und Shelly Manne (dr) beteiligt. Auf diesem Album verzichtet Ornette Coleman das erste mal auf das ansonsten im Jazz weitgehend obligate Piano als Harmonieträger, was -nach den Analysen wissender Musikfachleute- zu mehr Freiheiten für den Rest der Truppe führte. So war ja auch ein Ziel OC’s, die Führung soweit wie möglich aus der Musik herauszunehmen und jedem Musiker die gleiche Stellung zuzugestehen, also auch zuzulassen, daß einer einfach mal das Ruder an sich reißt. Dennoch bleibt zumindest die „stilistische Führung“ -wie auch immer er das gemacht hat- aus meiner Sicht unbestritten, denn die Musik klingt nun mal einfach stark nach OC und nicht so sehr nach seinen Mitspielern, die sich letztlich doch seiner Vision von Musik -insbesondere auch dem harmolodischen Prinzip- unterordnen.

Faszinierend ist hier auch für mich, daß dieses nun schon fast 60 Jahre alte Album beim Abtasten der Rillen keinerlei Staub der Jahrhunderte aufwirbelt. Ok, meine japanische Pressung ist ja auch erst von 1980, aber ich denke, ihr wißt, was ich meine…

Meine Wertung: 4/4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s