…noch nicht ganz fertig…

Ich habe immer wieder festgestellt, daß Rieslinge gegenüber Silvanern, die in Franken auf Muschelkalk gewachsen sind, deutlich länger brauchen als die direkt benachbarten Silvaner. Heute dachte ich mir, daß so ein kalkiger Franken-Riesling ganz gut passen könnte und war dazu der Meinung, daß 3 Jahre schon reichen sollten, um als Erste Lage fortgeschritten Spaß im Glas zu machen; deshalb wurde folgender Wein geöffnet:

2015er Riesling – Würzburger Stein – trocken – Erste Lage, Juliusspital, Franken

Die Farbe ist ein leuchtendes Goldgelb, für die Nase gibt’s „weichen“ Flint und andere phosphorige Aromen sowie Mandarinenschale, später auch leicht Bitterorange. Am Gaumen erweitert sich die Zitruspalette noch um Kumquat und Minneloa (die Spalten), die Mineralik ist hier klar kalkgeprägt, aber eben mit einer anständigen Portion weißem Rauch und Zündplättchen. Die Säure kommt mit dem Extrakt souverän zurecht, ist fast noch ein bißchen keck. Man muß allerdings ein bißchen aufpassen, daß der Riesling nicht zu warm wird, sonst schlagen die immerhin 14 Umdrehungen ein bißchen durch. Der Abgang wiederholt die erwähnte Zitrusfrucht, die Mineralik erscheint etwas basaltischer als am Gaumen, die Bitterorange ist hier am meisten ausgeprägt, die Säure bringt noch was deutlich limettiges mit.

Für einen 15er Riesling ist das Süße-Säure-Spiel immer noch erstaunlich belebend. Solange die Temperatur im Glas stimmt, macht sich der Allohol auch nicht nachteilig bemerkbar. Allerdings bin ich der Meinung, daß dieser Riesling noch bei weitem nicht auf seinem Höhepunkt ist (das stützt o.g. These), da werde ich in ein paar Jahren noch mal nachschauen; aktuell gibt’s

Meine Wertung: Nachkauf 2/3, Gesamt 19/25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s