Weihnachtsmusik

Ich habe mit Weihnachtsmusik im weitesten Sinne überhaupt nichts am Hut, vieles grenzt für mich schon an Folter oder ist es sogar. Ein paar Ausnahmen gibt’s zwar, aber auch die kann ich mir nur sehr dosiert anhören. Deshalb heute was, was überhaupt keinen direkten Weihnachtsbezug hat:

Santana – Caravanserai

Dies ist eines der früheren Alben von Carlos Santana bzw. seiner Gruppe „Santana“ aus dem Jahr 1972, ich habe aber so den Eindruck, daß es deutlich weniger bekannt ist als z.B. „Abraxas˝ , da es sich erstmals stark vom vorher eingschlagenen Pfad abwendet. Den „Latin-Rock“ findet man hier kaum bzw. stark abgeschwächt, das ganze Album ist deutlich jazziger, fast „fusioniger“, dementsprechend gibt’s hier auch keine Ohrwürmer, die hitverdächtig gewesen wären. Allein Carlos Santanas ganz eigener Gitarrenstil ist eine relativ konsequente Fortführung dessen, was man von ihm bereits gewohnt war, wenn auch mit anderen musikalischen Mitteln. Man kann das Album einfach so dahinplätschern lassen (dazu verführt es geradezu) oder man setzt sich konzentriert hin und hört genau zu. Dann erschließt sich einem die Bandbreite der Ideen hinter den Stücken erst. Radiotauglich ist eigentlich keines der Stücke aus meiner Sicht, denn diese fangen nicht einfach prägnant an und ziehen dann ein Thema entsprechend durch, sondern sie entwickeln sich erst über einen längeren Zeitraum (insbesondere z.B. „Eternal caravan of reincarnation“ oder auch „All the love of the universe“). Ganz schön mutig, sowas zu machen, wenn man es gerade gewohnt ist, seine Alben im siebenstelligen Bereich unter den Leuten verteilen zu können. Wahrscheinlich hat aber auch seine damalige Hinwendung zur durch Sri Chinmoy vertretenen indischen Spiritualität (gemeinsam mit John McLaughlin) seinen Beitrag zu dieser Wendung geleistet.

Weil’s eben ein recht feinsinniges Album ist, paßt es für mich ganz gut zum heutigen Tag, an dem ich es genieße, mich ein Stück weit dem alltäglichen Wahnsinn entziehen zu können.

Ich wünsche Euch, daß ihr das auch könnt! Alles Gute für die nächsten Tage! Und für 2019 natürlich auch!

Meine Wertung: 3/4

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s