Nackt ins Neue Jahr

Als obligatorischen Neujahrs-Anstoß-Schäumer gab es diesmal ausnahmsweise nicht die berüchtigte Faber Hausmarke (ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wie man sich sowas antun kann, egal zu welchem Anlaß…), sondern den

[2018er] Pure & Naked – Pét Nat – Brut nature – Cuvée – Schaumwein, Weingut am Stein, Franken

Dieser Pét Nat ist eine Cuvée aus Cabernet Blanc und Sauvignon Blanc und wurde 2018 abgefüllt (Los-Nr. 003-18 gemäß Aufkleber über dem Kronkorken), wir haben die Flasche Nr. 156 von 1.800 geöffnet.

Die Farbe ist ocker bis heller bernsteinig, mäßige, mittelfeine Perlage, aber sehr beständig; in der Nase kalkgepuderte Birne, auch Quitte, deutlich CO2, ganz leicht hefig und ansatzweise reduktiv. Am Gaumen fruchtig-schaumig-fluffig-geschmeidig, hier auch leicht Aprikose und Papaya, dazu eine sehr geschmeidige Säure, die mit dem CO2-Schaum dem deutlichen Fruchtextrakt sehr gut Paroli bietet; auch hier ein deutliches Kalkbett. Der Abgang ist sehr lang, bietet nochmals ein von der Quitte angeführtes gelbes Kernobstpotpurri plus Aprikose mit geschmeidig-animierender Säurestruktur und Kreide als Unterlage.

Sehr schöner Pét Nat, der vorbildlich unkomplizierte Leichtigkeit mit ambitionierter Aromenkomplexität verbindet.

Meine Wertung: Nachkauf 3/3, Gesamt 22/25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s