Breite Spitze

Heute war mal wieder Rosé-Zeit, und zwar mit einem Weinchen aus der Ecke der Welt, wo diese Farbe die Hauptrolle spielt:

2017er [Cuvée] – Confidentielle – Côtes de Provence La Londe AOP, Saint André de Figuière, Côtes de Provence

Der „Confidentielle“ ist übrigens eine Cuvée aus 40% Mourvèdre, 30% Cinsault und 30% Grenache.

Die Farbe ist ein helleres Apricot, das Bukett zeigt Rambutan und Cantaloupe-Melone, am Gaumen die gleiche Frucht mit ganz leichtem Bakelit-Bitterchen und ein paar Blümchen, die Säure ist leider etwas moderat ausgefallen, was zu einer leicht breiten Cremigkeit führt. Insbesondere der Abgang zeigt deutliche Spuren von Bittermandel-Cyanid und alter Walnußschale im Finale, nachdem die Früchte sich verzogen haben.

Die einfacheren Rosé-Qualitäten dieses Guts fand ich immer recht animierend, diese „S-Klasse“ kommt mir jedoch deutlich zu behäbig daher, zudem sind die Bitterchen nicht ausschließlich von der angenehmen Sorte. Wenn ich dafür den normalen Preis gezahlt hätte -und das sind immerhin knapp 24 Euronen für’s Fläschchen-, hätt‘ ich mich geärgert, war aber -trotz aktuellem Jahrgang- ein Restposten; ein PLV-„Schnäppchen“ war’s dennoch nicht…

Meine Wertung: Nachkauf 1/3, Gesamt 15/25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s