Frisch gegerbt

Zu einem eher einfachen Abendessen habe ich mir gestern einen vermeintlich eher einfachen Wein aus dem Keller geholt, so einfach war er aber dann doch nicht:

2013er [Cuvée] – L’Esprit de l’Horizon – Blanc – Côtes Catalanes IGP, Domaine de l’Horizon, Languedoc-Roussillon

Dieser Wein ist eine Cuvée aus Macabeu und Muscat Petit Grain.

Die Farbe ist ein leicht ins Ocker zeigendes Goldgelb, das Bukett ist frisch und leicht reduktiv mostig zugleich, fruchtseitig spielen da in erster Linie Äpfel älterer Sorten wie z.B. Graue Renette, aber auch Karambole mit, dem Ganzen wurde deutlich Gesteinsmehl untergemischt, mit der Zeit gibt’s auch ein paar Räucherstäbchen. Am Gaumen ebenfalls mostig mit ordentlich Gerbstoffen, dazu Zitrone, auch leicht reduktiv wirkend, die Säure ist recht ordentlich, dennoch resultiert aus den Gerbstoffen eine leichte Cremigkeit, die jedoch der Frische insgesamt keinen Abbruch tut; auch hier mit Luft was leicht rauchiges plus Orangenöl. Der Nachhall hallt ordentlich lange und transportiert vor allem die gerbstoffige Zitrone nebst ganz leicht gesäuertem Malz.

Grundsätzlich ist dies ein Wein, der für locker-beschwingte Gelegenheiten gut geeignet ist, dabei aber dennoch seinen eigenen Kopf mitbringt, jedenfalls ist gerade die gerbstoffige Seite der Aromatik in Verbindung mit der frischen, wenn auch leicht anfermentierten Zitrone einerseits eigen, anderseits aber auch nicht freakig polarisierend, der „Esprit“ schwebt quasi zwischen den Welten von Alltag und Anspruch.

Meine Wertung: Nachkauf 2/3, Gesamt 20/25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s