Gabi-Wein

Gestern gab’s zum Einstand im Garten mit ein paar Gästen einen ganz billigen Wein (zumindest wenn man die Preisrange in meinem Keller zugrunde legt):

2015er [Cuvée] – JP Azeitão Branco – Vinho Regional Península de Setúbal, Bacalhôa, Setúbal

Die Farbe ist ein leuchtendes Strohgelb, in der Nase weiß-gelbe, halbsekundäre Frucht in Richtung Kaktusfeige und Mirabellen mit leichter Braunwürze. Geschmacklich etwas leichter unterwegs, die Frucht wird hier durch ein deutliches Chinin- / Pampelmusenbitterchen ergänzt, die Säure ist nicht überbordend, dennoch ist der Wein mit einer schönen, leichten Frische ausgestattet, ein paar herbe Salze schwingen mit. Der Abgang lebt in erster Linie von dem vielschichtigen Bitterchen, das über mehrere Minuten anhält.

Sehr schöner, leichter Sommerwein ohne große Allüren, eher einfach gestrickt, aber doch mit einem gewissen Etwas, der sich auch angesichts seines Preises von fünfeinhalb Euronen nicht verstecken muß. Allerdings steht er hinter dem 14er doch signifikant zurück.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 16 von 25

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s