Der Fleischonkel

Das meiste, was plattenmäßig in meinen Regalen steht und hier beitragsmäßig auch Beachtung findet, stammt ja im weitesten Sinne aus der Jazz-Ecke. Aber ich hab‘ auch Sachen aus dem Rock- / Pop-Bereich, das sind aber dann häufig auch die etwas schrägeren und / oder eigenständigeren Sachen. Ein Künstler, dem das vorstehende „und“ komplett zutrifft, ist fraglos Frank Zappa, dessen Musik ich in vielen Fällen ganz kurz und knapp auch als „absurd“ bezeichnen könnte. Jedenfalls muß ich recht häufig beim Hören seiner Kompositionen, Texte und sonstigen Einfällen lachend, aber auch zustimmend den Kopf schütteln. So ergeht’s mir auch mit dem reichlich absurden Album

Frank Zappa – Uncle Meat

aus dem Jahr 1969, das ursprünglich eigentlich als Hauptartist die Gruppe „Mothers of Invention“ ausweist, mit der FZ von Anfang bis Ende der 60er in zahlreichen Besetzungen unterwegs, aber in der 1987 geprägten Doppel-CD-Version, die ich mein eigen nennen darf, wird an prominenter Stelle nur noch Frank Zappa genannt. Das Album ist insgesamt recht „frei“ gehalten und wirkt auch ein bißchen dokumentarisch „zusammengestöselt“, da die Musik sich immer wieder mit interviewartigen Jingles bzw. freien sprachlichen Statements abwechselt, die auch mal zeitlich stark ausarten (z.B. ist das „Uncle Meat Film Excerpt“ immerhin 37 Minuten lang, gibt’s aber nur in der CD-Version). Die Musik selbst zeigt stellenweise stark in die damals gerade entstehende Jazz-Rock-Richtung mit hohem Improvisationsanteil, am deutlichsten zeigen für mich die „King Kong“-Variationen in diese Richtung, die stellenweise auch ein bißchen Amon Düül-ig klingen.

Nix zum nebenher hören, vor allem wenn man auch die teils langen Textpassagen würdigen möchte. Es ist auch die letzte „Mothers“-Aufnahme, mit dem Drift in die jazz-rockige Ecke beendete Frank Zappa das Projekt nach ca. 10 Jahren.

Meine Wertung: 3 von 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s