Heavy Cello

Heute hab‘ ich mir mal wieder was in den Player gelegt, was der Devise „Härter, lauter, schneller“ folgt:

Apocalyptica – Apocalyptica

Wenn ein Album so heißt wie die Gruppe selbst, dann handelt es sich dabei meist um das Debut-Album, hier ist es aber schon das fünfte aus dem Jahr 2005, das Erstlingswerk stammt aus dem Jahr 1996. Von den ursprünglich 4 Cellisten sind nur noch 3 übrig geblieben, vom Gründungs-Line-up sogar nur noch zwei: Eicca Toppinen und Paavo Lötjönen. Antero Manninen und Max Lilja sind nicht mehr dabei, das dritte Cello bedient nun Perttu Kivilaakso. Anders als beim Debut werden hier durchgängig Eigenkompositionen geboten, die von Heavy Metal -mit Cellos halt- bis zu Rock-Balladen reichen. Die Cello-Seite ist technisch souverän und durchaus abwechslungsreich unterwegs, bei diesem Album fällt mir allerdings auf, daß der Rest der Instrumentierung oft nicht qualitativ mit den Cellisten mithalten kann. Vor allem das Schlagzeug ist für mich häufig eher vom Typ „Schlag-O-Mat“ und wird der Finesse der Lead-Instrumente nicht gerecht, das geht auch im Heavy-Bereich deutlich schöner. Zum Abreagieren dennoch gut geeignet!

Meine Wertung: 2 von 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s