Oranger Schiefer

Heute ergab sich die Gelegenheit für was leicht schräges aus der orangen Ecke:

2013er [Cuvée] – Weisser Schiefer – »m« – trocken – Wein aus Österreich, Schiefer, Eisenberg

Dies ist eine maischevergorene Cuvée aus Grüner Veltliner, Pinot Blanc und Welschriesling.

Die Farbe ist ein recht sattes Rotorange bis Bernstein, in der Nase nach etwas Anlaufzeit recht dicht, aber ohne Sprit mit weichem Sherry, Armagnac, Cidre und Quittenlikör sowie etwas Schwarztee. Am Gaumen findet man die o.a. Aromatik ebenfalls wieder, auch hier praktisch keine Brandigkeit, dafür eine durchaus potente Säure und Karamell sowie Waldhonig in niederviskoser Form, weiters ein paar Fruchtfetzen von fast schon kandierten Kakis sowie Datteln. Der Abgang wirkt leicht und dicht zugleich, auch hier ein Konglomerat aus Brandaromen ohne wesentlichen Alk plus Karamellbonbon, hier am deutlichsten salzig und im Finale auch ganz leicht weißer Rauch.

Auch wenn dies ein „Weisser Schiefer“ ist, würde ich ihn klar unter „Orange“ einordnen. Die Balance der likörigen bzw. malzig-karamelligen Aromen mit der feingliedrigen Säure sowie die angesichts der Aromatik erstaunliche Ethanolfreiheit gefällt mir sehr gut; was ich dem Wein auf eher hohem Niveau ankreiden könnte, ist, daß er relativ „statisch“ ist, d.h. von den von mir favorisierten Freak- / Orange- / Naturweinen bin ich es gewohnt, daß sich deren Aromatik im Glas beständig ändert, das ist hier gar nicht der Fall; er braucht zwar ein bißchen Zeit zur Entfaltung, aber dann steht er einfach da, wenn auch „wie eine Eins“.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 21 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s