Mandarinensaft – Nachtrag

Riesling war für heute „eh klar“, aber welchen? Ich hoffte auf was intensiveres, das die Frische dabei nicht gänzlich über Bord schmeißt und habe mich an folgendes GGchen gewagt:

2012er Riesling – Geisenheim Rothenberg – trocken – Große Lage – GG, Wegeler, Rheingau

Farblich ein fast etwas giftig wirkendes Cadmiumgelb, riecht anfangs deutlich erdig-torfig, was sich jedoch mit Luft etwas abschwächt, dann erstarken die hauptsächlich orangen Zitruszesten in Form von Blutorange und Mandarine deutlich, dahinter leicht vernehmbar was kühles schieferiges. Am Gaumen sind dann die Mandarinen- und Minneloazesten und -spalten ganz vorne d’ran, andere Zitrussprengsel kommen und gehen, der Extrakt ist schlicht und ergreifend opulent, aber nicht „fett“ im negativen Sinn, denn die Säure hält ganz gut dagegen, auch wenn sie gegenüber der Frucht nicht übermächtig ist; ergänzt wird das Ganze von einigem Schiefer, der aber ob der Zitrusübermacht nur auf den hinteren Plätzen mitspielen darf. Der minutenlange Abgang ist dann deutlich frischer als der Gaumenpart, hier kommt auch der mineralische Unterbau besser zur Geltung.

Fettes Zeug im besten Sinne; auch wenn dieses GG natürlich keine „10er Säure“ bietet, hat es keinerlei behäbige Eigenschaften, es ist ziemlich viel d’rin, aber es ist auch in einem super sitzenden Maßanzug verpackt. Großer Spaß zu Forellenfilets mit Paprikagemüse und Coscous!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 23 von 25

Nachtrag nach 24 Stunden mit Luft: die erdig-torfigen Noten sind wieder erstarkt und machen sich neben den Mandarinennoten breit(er). Nach wie vor sehr schön, aber ich fand den „Rothenberg“ am ersten Tag noch expressiver.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s