Wein am Montag

So manche Leute sehen den Wochenverlauf ungefähr so, daß die Woche am Montag mit unangenehmer Arbeit anfängt, sich dann die Freude aufs Wochenende langsam steigert und dort ihren Höhepunkt findet um dann wieder abrupt abzusacken. Dementsprechend gibt’s vielerorts das beste Essen immer am Wochenende, unter der Woche fällt das häufig viel einfacher aus und wenn’s überhaupt Wein dazu gibt, dann meist eher was für alle Tage und kein Großes Gewächs oder sonstwas edles. Dem folgend habe ich also für gestern einen ganz profanen „Vino bianco“ aus dem Regal gezogen:

2015er Gemischter weißer Satz – Caroline – Vino bianco, Pranzegg, Südtirol

Laut Heimseite des Guts besteht die 15er Caroline aus 35 % Sauvignon blanc, 35 % Chardonnay, 15 % Viognier und 15 % Manzoni bianco aus biodynamischem Anbau, 60 % der Gesamtmenge erfahren für 12 Tage Maischegärung im großen Holz bzw. Edelstahl, bei den restlichen 40 % erfolgt die Vergärung des mazerierten Mostes im großen Holz, danach 10 Monate Entwicklung auf der Gärhefe im großen Holz, anschließend 11 Monate im Beton und gebrauchten Tonneaux. Keine Schönung und Filtration, Schwefelgehalt 26 mg/l.

Farblich ein leicht trübes, dunkles Messing bis Altgold. Riecht dicht und deutlich nach dunklem Apfelmost und solchem aus Mirabellen und Aprikosen, gemischt mit recht herber, kantiger, leicht weißrauchiger Mineralik, weiters auch teeige Noten in Richtung Roiboos. Am Gaumen sehr dichte, stark sekundäre, reduktive Frucht, dennoch eine gewisse Saftigkeit aufweisend, mit ordentlichem Gerbstoffcoating und leichter Adstringenz; wieder etwas Roiboos-Tee, helles Karamell, gut implementierte Säure, trotzdem leicht cremig, auf der mineralischen Seite Naßschleifpapier, mit dem man eine Aluminium-Magnesium-Knetlegierung geschliffen hat plus etwas nassem Rost, wobei die Kantigkeit dieser anfangs etwas abenteuerlichen Aromen mit Luft nachläßt bzw. „gefälliger“ im besten Sinne wird. Der Nachhall hallt ziemlich lang, auch hier dieser einerseits freakig-aromatische, aber doch irgendwie runde und bei aller Schrägheit fast versöhnliche Gesamteindruck. Zumindest für uns paßt hier alles wunderbar zusammen.

Martin Gojer vom Weingut Pranzegg hat auch bei diesem Gemischten Satz irgendwie alles richtig gemacht. Bei aller Andersartigkeit ruht der Wein in sich, er fordert mit seiner Komplexität heraus, aber er ist nicht angriffslustig, nichts was man „tolerieren“ müßte, quasi „rund mit Ecken“; großes, sehr innovatives Südtirol-Kino! Und das am Montag…

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 23 von 25

2 comments on “Wein am Montag

  1. Wir sind bezüglich des beschriebenen klassischen Wochenverlaufs wohl keine Ausnahme: Bei uns wird Montag und Dienstag – idealer Weise auch noch der Mittwoch – in der Regel komplett weinfrei gestaltet. Stattdessen gibt es alkoholfreies Biobier zur Brotzeit, da ja nur Wasser trinken auch mal eintönig wird.

    Ich kenne allerdings auch Menschen, die es genau anders herum machen: Sie gönnen sich als Heilmittel gegen die Montagsdepression gerade zu Wochenanfang ein schönes Essen und einen guten Tropfen. Grundsätzlich gefällt mir diese Idee, jedoch möchte ich sie bei uns nicht anwenden, da dann zu befürchten wäre, dass es gar keinen Detox-Tag in der Woche mehr gibt.

    Liken

    • …aufgrund unserer speziellen bzw. eher unüblichen Lebens- / Arbeitsumstände gibt es da bei uns überhaupt keinen festen Fahrplan, bei uns ist ist das eher ein wöchentlicher Wechsel, in dem mal mehr, mal weniger Wein in die Gläser kommt. Wichtig ist aus meiner Sicht vor allem, daß die Weintrinkerei nicht zum Selbstzweck wird, daß der Spaß an der Aromatik im Vordergrund steht und man nicht gewohnheitsmäßig zur Flasche greift, sondern das immer eine bewußte Entscheidung bleibt.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s