(Auch) das ist Riesling!

Gestern paßte wieder was schaumiges recht gut zum Essen, da wurde eine der neulich aus F eingeschmuggelten Flaschen geöffnet:

[2017er] [Riesling] – Rott‘ Fall’r – Vin Pétillant [naturel] – [Vin de France], Ganevat, Jura

Ein leicht trübes Strohgelb im Glas, feiner und durchaus beständiger Blubber. Das Bukett zeigt eine leicht gerbstoffige Melange aus Zitrone, Limette und Pomelo, dazu auch gelöschten Kalk. Am Gaumen gesellt sich noch ein grüner Apfel dazu, allerdings ebenfalls deutlich begerbstofft und ganz leicht reduktiv, was für das Aroma „grüner Apfel“ nach meiner Erfahrung eher ungewöhnlich ist; die Säure(n) sind einerseits hochfrisch, aber auch durch Gerbstoffe und hier Tuffstein ansatzweise elegant bzw. schmeichlerisch, ohne sich dadurch in die Beliebigkeit zu verabschieden. Der Abgang ist richtig, richtig lang, hat auch eine super Balance aus knackiger Frische und ernsthafter Geschmeidigkeit.

Von allen bisher probierten Pét nats, an die ich mich so erinnern kann, hat dieser von der Struktur her die Nase vorn; die Aromatik ist zwar nicht unbedingt hyperkomplex sondern eher „fokussiert“, dennoch -oder vielleicht gerade deswegen- ein richtig geiles Zeuch!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 22 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s