Kurze Halbwertszeit

Heute war mal wieder Griechenland d’ran, es gab nach längerer Zeit mal wieder was von der Insel Euböa (gr. Evia):

2016er Malagouzia · Sauvignon blanc – Πλαγιες Γερακιων – Falcons Hill – dry – PGI Evia, Avantis Estate, Sterea Ellada

Die Rebsortenverteilung ist übrigens 80 % Malagouzia zu 20 % Sauvignon blanc, 6 Monate in neuen französischen Fässern gereift.

Farblich ein dichtes Goldgelb mit leichtem Grünstich, fürs Näschen gibt’s recht intensiv reife Kaktusfeigen, dazu ein paar Kräuter aus dem eher braunen Bereich wie Beifuß und etwas Oregano, mit Luft noch Nelke. Geschmacklich hochfrisch durch zwar reife, aber mit vielen Grünanteilen und leicht scharfen Kräutern sowie einer recht kantigen Säure versetzten Frucht, weiters ein braun-mineralisches Bitterchen, dazu eine herb-blaue Steinunterlage. Der Abgang fällt bei schöner Länge leicht in der Intensität ab, betont Bitterchen und Steinbett.

Was ich da oben geschriebenen habe, spiegelt den Eindruck der ersten 20 Minuten = 1/3 Flasche wieder, danach wurden die anfangs sehr schönen Kanten, insbesondere die Bitterchen leider alle etwas unangenehm, die Aromatik zerfiel zusehends; war zu Beginn noch 2 / 19 wert, hab‘ ich aber sehr schnell nach unten revidieren müssen…

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 15 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s