…noch ein Äbblwoi!

Vor ein paar Tagen haben wir mal einen Cidre aus der Bretagne probiert, den einer unserer örtlichen Supermärkte hier anbietet:

oJ Réserve Jean Loret – brut – Cidre Bouché, Les Celliers Associés, Bretagne

Farblich ein sattes Bernstein, feine beständige Perlage. Riecht eher verhalten nach frischem Backapfel (!) und leicht herber, reifer Aprikose sowie Hopfen. Aber am Gaumen wirkt das Ganze deutlich gerbstoffig mit leichter Adstringenz, auch hier deutlich Hopfen, was zu einem leichten Biertouch führt, die etwas rauhe Apfelsäure unterstützt den sehr trockenen Eindruck. Sehr langer, hopfig-herber und talcumdurchsetzter Abgang.

Das ist nun ein ziemlich weiniger Cidre mit leichter Bier-Anmutung, bei dem das apfelige eher im Hintergrund steht und der darüber hinaus mit seiner Gerbstoffigkeit auch noch nerdige Weinheinis mit erstaunlicher Ernsthaftigkeit in den Bann zieht; hat dann auch bereits 6 Umdrehungen und kommt in keinster Weise mainstreamig daher; daß es sowas im Supermarkt überhaupt gibt…

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 21 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s