von kantig zu klassisch – incl. Nachtrag

Bereits vorgestern gab’s neben dem bereits beschriebenen Blubberwasser auch noch was rotes, davon blieb aber gut die Hälfte zur Nachverkostung einen Tag später übrig:

2011er Pinot noir – Lorcher Schlossberg – [trocken] – Erstes Gewächs, Chat Sauvage, Rheingau

Im Glas ein dunkleres Kirschrot mit ganz leicht angebräunten Rändern, riecht satt nach „ernsthafter“, leicht angereifter Kirsche mit ganz dezenter Großholzunterstützung, die sich mit einem kleinen Herbstwäldchen bemerkbar macht, mit Luft auch etwas Käferholz. Schmeckt dann nach einer recht großen Kirschvielfalt mit Amarenas, Schattenmorellen, Sauerkirschen sowie etwas Aronia und auch eine kleine Pimento, welche eine neckische grüne Kante mitbringt; die Tannine sind nicht zahlreich vertreten, die die da sind, fordern aber ein klein bißchen im Zusammenspiel mit der potenten Säure und dem zwar nicht vorlauten, aber doch deutlichen und kühlen Schieferbett; mit etwas Luft gewinnt jedoch der wärmende Wald deutlich an Einfluß. Auch der sehr lange Abgang ist anfangs eher etwas kantig-fordernd denn rund und schmeichelnd, aber zum medium-raren Filetsteak paßte das wunderbar und beim Solo-Nachspiel sorgt das Holz für einen gekonnten Ausgleich.

Auch wenn dies weder ein deutsch noch ein französisch anmutender Burgunder ist, heißt das nicht, daß er sich vor irgendwas verstecken müßte, mir gefällt vor allem die Spannung zwischen den frisch-grünen Kanten und den wärmenden Komponenten sehr gut!

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 21 von 25

Nachtrag nach 24 Stunden mit Luft: in der Nase nunmehr ein Zuwachs von Pflaumen, Trüffeln und Baumschwamm, am Gaumen hat sich das Ganze ebenfalls in diese Richtung entwickelt, aber der Großteil der Kanten wurde über Bord geworfen. Auch der Abgang ist nun warm und rund mit Tabak, Trüffeln und Pfläumchen. Wenn man mal von der immer noch leicht vorhandenen Schiefernote absieht, sind wir nun bei einem klassischen, schön angereiften Burgunder angelangt, wie er auch von der Côte de Beaune kommen könnte; was möglicherweise eher mehrheitsfähig ist, ich fand aber auch die Kanten sehr schön und eigentlich interessanter! Insgesamt dennoch eine leichte Aufwertung:

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 22 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s