Drastischer Neuburger – incl. Nachträgen

Zur vorgestrigen Grillerei gab’s zum Abschluß den Österreicher Nummer 4:

2016er Neuburger – Exempel – maischevergoren – trocken – Landwein Weinland, Andreas Gsellmann, Neusiedlersee

Einen reinsortigen Neuburger hatte ich noch gar nicht im Glas, nur als Cuvéepartner tauchte diese Rebe bislang in meinen Gläsern auf. Deshalb werde ich zum Unterschied zwischen einem „normalen“ Neuburger und einem drastischeren Exemplar -hier durch die Maischevergärung charakterisiert- gar nicht so viel sagen können. Aber lassen wir den Wein mal für sich sprechen:

Ein leicht trübes Hellorange im Glas, in der Nase recht dichte Floralik in Form von Veilchen und Begonien, leicht Mandel. Am Gaumen deutlich gerbstoffig, verhalten nussig, quasi fruchtfrei, moderate Säure, dennoch nicht zu breit, dazu Talcum und Speckstein. Der Abgang ist ebenfalls geprägt von dieser etwas blumigen Nußigkeit.

Erinnert an einen Chenin blanc von der Loire, dem jedoch etwas die Feinheit bzw. Ausgewogenheit fehlt, deshalb nicht unbedingt ein Nachkaufkandidat für mich, auch wenn der Wein effektiv mit Spaß zu trinken ist.

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 18 von 25

1. Nachtrag nach 24 Stunden mit Luft: in der Nase jetzt um einiges kantiger und weniger floral, jetzt auch salziges Karamell und gedörrte Physalis. Am Gaumen hat die Säure nun deutlich mehr Gewicht, das Nussige weicht dem Salzkaramell, die vormals etwas behäbige Mineralik wirkt fokussierter, wenn auch auf der erdigen Seite. Auch der Abgang hat sich in diese Richtung entwickelt. Ist nun deutlich klarer und spannender, auch eigenständiger!

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 20 von 25

2. Nachtrag nach 48 Stunden mit Luft: in der Nase jetzt noch mehr Salzkaramell sowie auch etwas Rosmarinhonig und Tabak, leicht Schwarztee mit vielen Buchstaben. Am Gaumen haben die Gerbstoffe samt Adstringenz zugenommen, ist jetzt cremiger geworden, dazu gibt’s leicht Baumschwamm und auch ein bißchen weißen Pfeffer. Der Abgang wirkt vor allem wärmer ohne dabei ins brandige abzugleiten. Kleiner Spannungsverlust, dafür Komplexitätszunahme, insgesamt eine schöne Seitwärtsbewegung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s