Soave mit ungewohnter Farbe

Nachdem wir am Tag zuvor unseren Ferienhaus-Vermieter damit geschockt haben, daß es auch orange Weine gibt, jetzt gleich noch einer davon:

2018er Garganega – laGarganica – Veneto IGT, Dalle Ore, Veneto

Farblich ein leuchtendes, leicht trübes Orange, riecht auch orange nach allerlei Agrumen dieser Farbe incl. Kumquat, dazu noch etwas reduktive Kaki. Am Gaumen setzt sich das entsprechend fort, die Frucht ist mit sanft-süßlicher Herbheit deutlich gerbstoffgeschwängert, die Säure ist samtig, aber nicht unterbelichtet, dazu ein auch eher weiches, fast schaumig wirkendes Bett aus Kreide bzw. Tuffstein. Der ziemlich lange Abgang zeigt in erster Linie mit Kreide besänftigte Orangen- und Mandarinenspalten und ein recht saftiges Finale von den orangefarbigen Zitrusspalten ohne dominierende Säure oder Süße, dennoch sehr animierend.

Mit seinen 40 Tagen Maischestandzeit klar ein Orangewein, allerdings einer, der aus meiner Sicht in keinster Weise fordernd oder abenteuerlich daher kommt, sondern mit seiner geschmeidigen Saftigkeit sehr trinkanimierend wirkt; die gerade mal 11 Umdrehungen unterstützen dies noch und es ergeben sich keine Nachteile wie fehlende Substanz oder ein Zuckerschwänzchen daraus. Darüber hinaus geschmacklich sehr eigenständig. Für „Soave DOC“ aber dann halt doch zu abenteuerlich…

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 20 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s