Juicy mit Nachdruck

Am vierten Inseltag gab’s den ersten (und einzigen) Rotwein, allerdings nicht zum Essen, sondern quasi als Sundowner:

2017er Touriga Nacional / Aragonez – Barricas – DOP Madeirense, Barbusano, Madeira

Farblich ein dunkles Violettrot mit geringer Transparenz, riecht einigermaßen dicksaftig nach (frischen) Preiselbeeren und Schwarzkirschen, wirkt trotz der Fruchtfülle recht keck, dezent etwas Buchenholzstaub sowie ein bißchen Zeder. Am Gaumen zeigen sich zuerst einige leicht angegrünte, (noch) nicht ganz runde Tanninchen, dann gewinnt die frische Kirsch- / Preiselbeermelange an Raum; das Holz ist hier noch etwas verschämter unterwegs, leistet aber dennoch (oder gerade deswegen?) einen schönen Beitrag zum Gesamteindruck; die Säure ist potent, aber nicht vorlaut und hält alles sehr gut im Fluß, bodenseitig würde ich was eher Fluffig-knackiges assoziieren. Der Abgang gefällt mir vor allem aufgrund der super Balance zwischen der Säure und dem nicht geringen, jugendlichen Extrakt.

Es kommt eher selten vor, daß ich Rotwein solo trinke, mit diesem hier klappt das ganz hervorragend! Kein Wein mit übermäßiger Tiefe, aber in sich sehr ausgewogen ohne dabei Langeweile zu verbreiten, frisch und saftig, aber doch mit Anspruch; gerade richtig, um am Abend aus gut 300 m Höhe aufs vielleicht 500 m Luftlinie entfernte Meer zu blicken…

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s