Madeira-Blender

6. Tag, 6. Wein, wieder haben wir was zu einem fischlastigen Essen gebraucht und aus der weißen Übermacht des Verdelho dann folgendes Fläschchen ausgesucht und geöffnet:

2016er Verdelho – Barricas – DOP Madeirense, Barbusano, Madeira

Farblich ein mittleres Messing, riecht reduziert nach Zitronen- und Grapefruitschalen sowie Kaktusfeige nebst leichter Holznote aus Berghütte und ein paar Buchenspänen. Am Gaumen kommt dann leider weniger an als angekündigt, es findet sich zwar alles wieder, aber insbesondere die Zitrusseite wirkt fast etwas leer; das an sich schöne, dezente, leicht grüne Holz kann hier kaum stützend wirken, auch steinseitig findet man nichts Substanzielles, mit Luft zeigt sich noch ein kleines Malzbonbon. Beim an sich langen Abgang lösen sich dann die Einzelaromen zu einem „weinigen“ Gesamteindruck auf.

Ein Weinchen mit an sich schönen Zutaten, der jedoch nach schönem Auftakt in der Nase nicht so ganz hält was er verspricht, deshalb über weitere Strecken aus meiner Sicht ein „Na ja-Wein“…

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 15 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s