Verräterischer Pinot

Vor einigen Tagen wurde es mal wieder Zeit für Spätburgunder aka Pinot noir. Diesmal wieder einer aus einer Gegend, in der diese Rebsorte eher ein Nischendasein führt. Aber dafür von einem Weingut, von dem es aufgrund der Vorlieben seines Eigners ausschließlich burgundische Sorten gibt und nicht eine einzige Flasche Riesling!

2014er Pinot noir – Assmannshausen – trocken – Qw, Chat Sauvage, Rheingau

Ein dunkleres Rubinrot mit Hang zum Ziegelrot und mittlerer Transparenz im Glas. Für den Riechkolben gibt’s würzige Waldkirsche (stell ich mir so vor…) mit entsprechendem Herbstlaub, dazu etwas heller Tabak sowie ein Hauch Holzteer. Im Mund zeigen sich mehrere Kirscharten von Herzkirsche bis Schattenmorelle, allesamt recht sekundär-würzig, etwas kompottig im besten Sinne, trotz deutlicher Substanz recht leichtfüßig unterwegs, was auch der lebendigen Säure geschuldet ist; auch hier vermittelt das Holz einen herbstwaldigen Eindruck, der Tabak schwingt auch wieder dezent, aber prägend mit, was leicht Erdig-schieferiges bildet die mineralische Grundlage. Der sehr schön lang hallende Nachhall kommt recht warm daher ohne dabei alkig zu wirken, das Holz steht hier im Vordergrund, läßt der Waldkirsche aber genügend Raum für einen ausgewogenen Gesamteindruck.

Wieder einer dieser aus meiner Sicht äußerst gelungenen Pinot noirs, deren Deutschtum sich eigentlich nur über die schieferige Mineralik manifestiert, was dem Wein eine hohe Eigenständigkeit beschert, obwohl man bei der Weinwerdung wohl (erfolgreich) sehr bestimmt ins Burgund geschaut hat. Hab‘ ich für 18 Euronen auf einer Resterampe ergattert, ist die originalen 27 EUR aber ebenso wert.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 21 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s