Süßer Kremser

Nach dem „holy afternoon“ nun schon wieder eine ausufernde Nachmittagsparty, welche aufgrund ihrer Menüfolge eine weitere Gelegenheit für Süßstoff geboten hat:

2014er Riesling – Beerenauslese – süß – Qw, Thiery-Weber, Kremstal

Ein sattes Bernstein zeigt sich im Glas, der Riechkolben wird von Orangen- / Blutorangenkonzentrat nebst Eukalyptushonig beglückt. Am Gaumen einerseits recht ölig, andererseits durch die knackige Säure auch sehr niederviskos, hier auch deutlich minneloaig, ein ganz klein bißchen schabt der Zucker am Rachen, jedoch auf sehr belebende Art und Weise; ein paar herb-bittere Steinchen gibt’s auch. Der minutenlange Abgang zeigt vor allem Bitterorange mit viel unaufdringlicher (Frucht-) Süße, auch hier genügend Säure zur Vermeidung jeglicher Breite.

Diese Beerenauslese macht durch einige herb-bittere Bestandteile sehr vorteilhaft auf sich aufmerksam; hat anders als die meisten deutschen BA’s mit 13,5 Umdrehungen deutlich mehr Alk, der sich jedoch nicht unangenehm bemerkbar macht. Mit gerade mal 18 Euronen fürs halbe Fläschchen gemessen an der Qualität ein sehr preisgünstiges Vergnügen!

Meine Wertung: Nachkauf 3 von 3, Gesamt 22 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s