Der vorletzte Mohikaner

Jetzt haben wir’s bald geschafft, unsere 18er Probierkiste Normannen-Cidre ist fast leer, nur der vermeintliche Höhepunkt steht dann noch aus; aber die teuerste Flasche muß ja nicht unbedingt die beste sein. Gestern aber wurde erst noch das vorletzte Exemplar seines Korkens beraubt:

2020er Cidre Bouché, Famille Dupont, Normandie

Ein ziemlich sattes Gelborange im Glas, eher verhaltene, sehr feine Perlage mit guter Ausdauer. Riecht dicht apfelkonzentratig mit dezenter Gerbstoffbegleitung. Schmeckt dann auch nach diesem verdichteten Saft, dazu eine sehr feine Säure, recht deutlicher Extrakt ohne durchschlagenden Zucker, auch hier nur ein Hauch von Salzen bzw. Gerbstoffen. Der schön lange Abgang repetiert das im Wesentlichen, im Finale dann eine kleine Mini-Adstringenz.

Dieser Cidre ist eines der etwas saftigeren Exemplare, die eher feine Gerbstofffracht sorgt dann aber doch für den feinen Unterschied zwischen Schorle und Cidre. Nicht nur für die Terrasse geeignet, kann auch so eine Art Fish & Chips sehr gut begleiten.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s