Bergschaum wie vom Meer

Vorgestern gab’s auf ca. +2 m über NN zu gegrillten Wasserkrabbeltieren folgendes Schaumgetränk:

2016er Chardonnay – Blanc de blancs – brut nature – Vrhunska prirodno pjenušavo vino – ZOI Plešivica, Korak, Plešivica

Strohgelb im Glas, anfangs endloser Blubber, der sich dann im gehobenen Mittelfeld mit ordentlicher Ausdauer einfindet. Im Näschen bereits sehr trocken anmutend, frisch grünapfelig plus ein paar frische, salzige Algen. Am Gaumen wird das Apfel-Algen-Aroma von einer leicht grünlich wirkenden Hefespur begleitet, die Säure wirkt etwas essigbaumig, kühle Steingrundlage mit bemoostem Tuff. Auch der schön lange Abgang setzt voll auf grünliche Frische, hier ist die Salzspur am deutlichsten.

Wenn ich den Sekt nicht schon im Weingut fern des Meeres probiert hätte, hätte ich das Algig-Salzige eher auf den Umstand geschoben, daß wir mit noch salzverkrusteten Körpern in ca. 10 m Entfernung vom Ufer eine erkleckliche Menge Scampis auf dem Grill thermisch behandelt und zum Blubber vertilgt haben. Aber schon bei der Erstbegegnung zeigte sich diese schöne grüne Frische, die allerdings von manchem auch als Unreife gewertet werden könnte. Für uns jedoch noch klar auf der animierenden Seite der Grünheit unterwegs…

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s